Enthält Werbung / Affiliatelinks / Partnerlinks

Im letzten Jahr ging es für uns über Österreich nach Italien, Monaco und wieder zurück nach Deutschland.

Wir übernachteten erst 3 Nächte im super süßen Hotel Rössle im BREGENZERWALD.

Das Hotel Rössle steht für Bregenzerwälder Tradition in Verbindung mit urbanem Design aus dem Norden.

Die Zimmer, sowie die das gesamte Hotel wurden vom zeitlosen, skandinavischen Design inspiriert. Das Hotel ist so gemütlich, dass man hier viel länger bleiben möchte..

Der Wellnessbereich ist einfach großartig! Mit Sauna, Peelingplatz und tollen Relaxmöglichkeiten einfach ein Platz so richtig zum Entspannen. Das Frühstück ist sowas von süß angerichtet und das Abendessen sehr lecker und hochwertig. Und das Beste: Raus aus dem Hotel und sofort rein in die Natur!

Nach ein paar schönen Tagen und Wanderungen im Bregenzerwald ging es auch schon weiter nach

LIGURIEN

Die Idee in Ligurien Urlaub zu machen, kam mir, als ich wieder mal die GEO Saison durchblätterte…Eigentlich war das Ziel auch die Cinque Terre. Da diese aber vor allem im Sommer total überfüllt ist, verzichteten wir auf den Massentourismus dort und genossen die Region rund um Imperia.

     

Ligurien, besonders die Region Imperia ist wunderschön und lange nicht so überlaufen wie die Toskana oder der Gardasee.

Hier übernachteten wir im Country Hotel Relais San Damian – eine ruhige Oase mit einem großen Garten, 2 Pools und super schönen Appartments.

   Wir schlenderten durch schöne Örtchen, hatten eine schöne Zeit am Meer (der Hundestrand war super schön, auch mit Duschen für die Hunde) und im Garten des Relais San Damian. Am Abend gingen wir immer woanders lecker essen.

Tolle Tipps für deinen Urlaub mit Hund findest du in dem tollen Ratgeber „Urlaub mit Hund“

 

 Ich liebe die kleinen Delikatessenläden, die es in Italien oft gibt

 

und einfach den italienischen Lifestyle, das Leben so entspannt zu genießen.

    MONACO

muss man doch unbedingt besuchen, wenn man in der Nähe ist!

 

    Und JA Monaco bietet all das, was du dir so vorstellst: dicke Autos, Yachten, Casinos und eben das mondäne, luxuriöse Ambiente.

Der zweitkleinste Stadtstaat der Erde weist gerade einmal eine Fläche von etwa zwei Quadratkilometern auf, ist jedoch mit insgesamt knapp 40.000 Einwohnern extrem dicht besiedelt. Das merkt man auch, denn alles ist zum Teil sehr eng und dicht bebaut.

Da es recht heiß war, schlenderten wir nur ein bisschen in Monte-Carlo,  vorbei am Hotel de Paris, Casino, Oper, Yachthafen entlang. Die Bauten bestechen durch ihre beeindruckende Architektur und bilden das Herzstück Monacos.

 

 Merkt euch unbedingt genau, in welchem Parkhaus ihr euer Auto abstellt. In den engen Gassen hat man sich doch schnell mal verlaufen.

Nach schönen Tagen in Ligurien und Monaco ging es weiter ins ALLGÄU nach Balderschwang. Hier übernachteten wir im Hotel Bergblick.

Nur 5 Gehminunten vom Hotel entfernt befindet sich der hoteleigener Entspannungswald „AtemZeit“ mit 3 Atemtherapieplätze, 7 Stationen, herrlichen Liege und Hängeschaukeln zum Relaxen mit Blick in die herrliche Bergwelt Balderschwangs. Wirklich super schön! Wir unternahmen außerdem noch schöne Wanderungen, die meist mit einer leckeren Brotzeit auf einer Alpe endeten.

Auch diese Reise war super schön und sehr abwechslungsreich und auch mit Hund kein Problem.  Wer wie wir, die Berge, aber auch das südländische Flair Italiens so liebt, für den ist dieser Trip wie gemacht.  Die Lage Liguriens ist außerdem perfekt für Ausflüge nach Monaco,  Nizza oder auch in die Toskana.

Enthält Werbung/Partnerlinks