Werbung wg. Partnerlinks/Verlinkung

Schon lange wollte ich das alte Fahrrad meiner über 90-jährigen Oma restaurieren und jetzt machten wir uns endlich daran! Als wir letztes Jahr in Kopenhagen im Urlaub waren und ich überall die tollen Fahrräder sah, wollte ich auch ein Fahrrad im „Kopenhagen-Style“! Ein Fahrrad, welches es so wahrscheinlich kein zweites Mal gibt und dazu noch einen ganz besonderen und einzigartigen Charm ausstrahlt haben wir jetzt auch!

Ein bisschen Zeit kostet es natürlich, aber es lohnt sich!

So sah das Fahrrad vorher aus:

Für die Fahrrad Restauration haben wir folgendes verwendet:

  • standardmäßiges Werkzeug

  • Schleifpapier, Abklebeband

  • als Farbe haben wir dieses Spray verwendet. Wir waren alle skeptisch, aber es hat super geklappt. Evtl. benötigst du dafür 2 Dosen.

  • neuen Fahrradsitz

  • neue Griffe

  • neue Reifen

  • Gepäckträger für vorne und alte Weinkiste für hinten

  • Zeitung o.ä. zum Unterlegen

  • Zeit, Engagement und Leidenschaft

Überlegt euch am besten vorher, wir euer Fahrrad danach aussehen soll. Ich habe mir hierzu einige Pinterest Pins gesammelt.

Säubert vorab gründlich das Fahrrad (eingetrocknete Erde, Staub) und entfernt es von Rost. Hierfür könnt ihr auch einen speziellen Rostlöser verwenden. Prüft ob Kette, Reifen, Bremsen, Bremsbeläge, Schaltung noch in Ordnung sind. Dann könnt ihr auch schon loslegen! Entweder ihr legt das Fahrrad komplett auseinander und sprüht es dann mit der Farbe an (Anleitung beachten, vorher anschleifen) oder ihr klebt alles ab. Danach wechselt ihr Reifen, Griffe, Sattel, schraubt den neuen Gepäcktrager an und fertig ist euer neues, individuelles Rad!

Mit Chrissi machte ich dann gleich noch ein paar tolle Fotos! Mehr Fotoshootings findest du auch hier.

Und nun wünsche ich dir ganz viel Spaß bei deinem DIY-Projekt schon gespannt auf dein neues, altes Vintage Fahrrad!

Fragen könnt ihr mir gerne in die Kommentare schreiben!

Alles Liebe

Alex